Kleingartenvereine in Emden0
0
00
> KGV Wolthusen

Aus der Vereinsgeschichte

Am 21. Januar 1919 haben Wilhelm Aits, Gustav Kinzler, G. Theesen, H. Wermesen, R. Oostermann, E. Waldeck und G. Tamminga den Kleingartenbauverein Wolthusen gegründet. Zu diesem Zeitpunkt war es natürlich noch kein eingetragener Verein. Die Eintragung ins Vereinsregister des Amtsgerichts Emden erfolgte etwa neun Monate später und somit war der Kleingartenbauverein Wolthusen e.V. "geboren". Sogar eine Art Geburtsanzeige hat es gegeben, schließlich muss so ein "freudiges Ereignis" auch der Öffentlichkeit bekannt gegeben werden.

Der Verein wurde damals ausschließlich gegründet, um die Versorgung der Mitglieder mit Gemüse und Obst als wichtigstes und billigstes Nahrungsmittel zu erleichtern. Schließlich war es für den Einzelnen kaum möglich, die geeignete Ackerfläche zum Anbau seines Gemüses für sich allein zu pachten.

       

Am Anfang war das Land ...

 

... dann folgten Parzellen

 

... und Wege wollte man auch

 

Links:  Bau des Vereinshauses

Mit Ende des 2. Weltkrieges und dem folgenden wirtschaftlichen Aufschwung besaß die Nahrungsversorgung durch eigenes Gemüse nicht mehr einen so hohen Stellenwert, sondern die Forderung nach Bauland verstärkte sich. Diese Forderung nach Bauland erreichte Ende der 70-er Jahre ihren Höhepunkt und endete in einem Kompromiss: man verzichtete auf einen Großteil der Fläche an der späteren Harkenrothstraße. Im Gegenzug dafür wurden die Kleingärten als Dauerkleingartenanlage im Bebauungsplan der Stadt Emden aufgenommenen. Am 28.10.91 wurde der Pachtvertrag für die Dauerkleingartenanlage Howerdastraße im Bebauungsplan D 112 unterzeichnet. Somit ist diese Fläche für die Zukunft für unsere Mitglieder gesichert: nunmehr wurde es möglich, die neue Dauerkleingartenanlage aufzubauen und ein entsprechendes Vereinshaus zu bauen.

Heute besteht der Verein aus 25 Parzellen in der Howerdastraße in Wolthusen, 11 Parzellen in der Harkenrothstraße in Tholenswehr sowie einem gemütlichen Vereinshaus. Besonders das Vereinshaus dient als gemütlicher Treffpunkt für die Kleingärtner und Vereinsmitglieder.

 

Ansprechpartner im Verein - der Vorstand

1. Vorsitzenden      Rüdiger Bents           E-Mail

2. Vorsitzenden      Christian Schwäke    E-Mail

Schriftführer            Frank Boelsen

Kassenführer und
Obmann (Harkenrothstr.)   Arnold Janhsen

Obmann                   ---    (Howerdastraße)

Der Vorstand ist auch per Tel. (04921) 33 1 65 zu erreichen.

 

Aktivitäten im Verein

Die Vereinsmitglieder treffen sich außer zur jährlichen Mitgliederversammlung zu verschiedenen Aktivitäten im Vereinsheim.

Vereinsfeste wie beispielsweise eine Halloweenparty, das Kohlessen und die Kinderfeste finden stets großen Anklang und werden von zahlreichen Vereinsmitgliedern gern besucht.

Jeden Sonntag von 10.30 – 12.30 Uhr ist das Vereinsheim für seine Mitglieder und Interessierte zum Frühschoppen geöffnet.

Gerne können Interessierte sich die Kleingartenanlage ansehen und darin verweilen.
Neue Mitglieder sind jederzeit willkommen.

 

Zurzeit sind folgende Gärten zu verpachten:

  ---------------------------------------------------------
     Pächter        Kontakt
  ---------------------------------------------------------
          

     ./.

 

Bilder aus der Gartenanlage 

       


 


 


 

   


 


 

Letzte Änderung:  24.10.15



Stadtgruppe der Emder Kleingärtner    stadtgruppe@kleingartenvereine-emden.de